Neues Essential für Mobile Professionals: Die Voyager 3200-Serie von Plantronics

0

Ob ein Call am Flughafen, eine Telko im Co-Working Space oder Kundengespräche von zuhause – mobile Mitarbeiter sind ständig unterwegs und arbeiten selten in einer ruhigen Arbeitsumgebung oder an einem festen Arbeitsplatz mit Festnetzanschluss und stabilem Netz. Umso wichtiger werden mobile Geräte, wie Laptop, Handy, Headset und Co., die eine gute, produktive Zusammenarbeit und Kommunikation mit Kunden und Kollegen ermöglichen.

Die Auswahl der technischen Tools ist groß und es ist lohnenswert, sich vor dem Kauf ausführlich informieren und beraten zu lasse, damit das Modell der Wahl zur eigenen Arbeitsweise passt. Denn was ist lästiger, als wichtige Anrufe aufgrund von Störfaktoren, wie Umgebungsgeräuschen, schwachem Akku oder unkomfortablem Sitz unterbrechen zu müssen?

Plantronics ist Unternehmen der ersten Stunde was die mobile Zusammenarbeit von Angestellten angeht und entwickelt kontinuierlich neue Technologien und Produkte, die mobile Arbeiter dabei unterstützen, ihre Produktivität zu steigern und ihren Work-Flow auch unterwegs zu optimieren. Dazu zählt auch die neue Voyager 3200-Serie an Bluetooth-Headsets, die speziell für Mobile Professionals entwickelt wurde, da sie besonders auf ortsunabhängige, störungsfreie Gespräche angewiesen sind. Die Modelle der neuen Serie sind vielfältig einsetzbar, denn hier treffen ein hoher Tragekomfort und professionelle Klangqualität auf eine Vielzahl an technischen Features. Wir haben euch einige der smarten Funktionen der Voyager 3200-Serie zusammengetragen:

Wer störende Umgebungsgeräusche ausblenden will, trifft mit einem Modell der Voyager 3200 Serie eine gute Wahl, denn gleich drei integrierte Mikrofone und Digitale Signalprozessoren sorgen dafür, dass zwischen der Stimme des Nutzers und Hintergrundgeräuschen unterschieden wird und somit eine klare Sprachübertragung stattfindet. Außerdem schützt die Plantronics SoundGuard®-Technologie vor plötzlich auftretenden lauten Geräuschen und beugt so Gehörschäden vor. Einer konzentrierten Zusammenarbeit und verständlicher Kommunikation steht somit nichts mehr im Wege. Eine weitere praktische Funktion: Mithilfe der Smart-Sensoren erkennt das Headset, wann es auf- oder abgesetzt wird. So kann man automatisch eingehende Anrufe entgegennehmen oder ablehnen. Darüber hinaus lassen sich die Modelle der Voyager 3200 Serie Sprachkommandos wie „annehmen“ oder „ignorieren“ steuern, wodurch man die Hände frei hat etwa für Notizen, die Laptoptasche oder den Check-In am Flughafen.

Doch neben schlechter Verständlichkeit und komplizierter Steuerung sind auch Verbindungsprobleme ein alt bekanntes Ärgernis, das mobilen Mitarbeitern das (Arbeits-)Leben erschwert. Die Headsets der Voyager 3200 Serie bieten dank Bluetooth der Klasse 1 eine zuverlässige Verbindung bis zu einer Reichweite von 30 Metern mit Geräten der gleichen Klasse. Damit kann man während eines Gesprächs bequem durchs Home Office oder das Büro gehen. Auch die Akkuleistung des Headsets ist nicht zu unterschätzen. Denn mit bis zu 6 Stunden Gesprächs- und 7 Tagen Standby-Zeit sorgt das Voyager für eine solide Nutzungsdauer, die sich durch die zusätzlich erhältliche portable Ladebox um weitere 10 Stunden verlängern lässt. Auch rein optisch macht das Headset eine gute Figur, denn das dezente Design wirkt unaufdringlich, modern und diskret zugleich. Darüber hinaus sitzt es selbst bei längeren Telefonaten bequem und komfortabel im Ohr.

Das Headset ist in den Farben Diamond Black, Buff White und Carbon Grey mit unterschiedlichen Bundle-Optionen erhältlich und ist zudem als UC-Variante verfügbar. Die Preise variieren abhängig von der gewählten Ausstattung. Weitere Informationen gibt‘s unter www.plantronics.com.

Welches Headset nutzt ihr zum mobilen Arbeiten und Telefonieren und auf welche anderen mobilen Helfer würdet ihr im Arbeitsalltag nicht mehr verzichten wollen? Wir freuen uns über eure Erfahrungen und Meinungen zum Thema im untenstehenden Kommentarfeld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *