Der Arbeitsplatz der Zukunft schon heute: Das Smarter Working Office von Plantronics

0
Smarter Woking Office von Plantronics in Hoofddorp, Niederlande; Foto: Mats van Soolingen

Entwicklungen wie die zunehmende Digitalisierung oder flexible Arbeitsmodelle verändern nicht nur die Art, wie wir arbeiten, sondern damit einhergehend auch die Ansprüche, denen unsere Arbeitsumgebung genügen muss. Doch was bedeutet das für den Arbeitsplatz der Zukunft und wie gelingt es Arbeitgebern, ihren Mitarbeitern ein effektives Arbeitsumfeld zur Verfügung zu stellen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich auch Plantronics, Spezialist und Pionier für Kommunikationslösungen im professionellen und Consumer-Bereich. Als Vorreiter in Sachen Audiotechnologie entwickelt das Unternehmen seit mehr als 50 Jahren Lösungen, die Menschen helfen sollen einfacher zu kommunizieren und befasst sich mit Herausforderungen, wie etwa Lärm oder Ablenkungen am Arbeitsplatz.

Mit seiner neuen Niederlassung in den Niederlanden, präsentiert Plantronics nun ein weiteres Ergebnis seiner Smarter Working Vision. Das Gebäude im Bürokomplex des innovativen Park 20 |20 in Hoofddorp dient als Vorzeigeprojekt für die akustische Expertise des Unternehmens, bietet Raum für verschiedenste Arbeitsweisen und reduziert die typischen Ablenkungen eines Großraumbüros auf ein Minimum, um die Zusammenarbeit, Konzentration und Produktivität von Mitarbeitern zu fördern. Dies wird durch ein Akustik-Management möglich, das sowohl technische als auch naturinspirierte Tonquellen nutz, um die Geräuschentwicklung zu steuern. So können verschiedenste Tätigkeiten wie Pop-up Brainstormings, Videokonferenzen, konzentriertes Arbeiten und sogar Produkttests gleichzeitig und dennoch mit so wenig Ablenkung wie möglich stattfinden.

Expo-Bereich Plantronics Smarter Working Office

„Plantronics hat Jahre der Forschung und der Expertise in die Lösung großer kommunikativer Herausforderungen und akustischer Probleme investiert. Seit 2012 widmen wir diesem Smarter Working Ansatz noch mehr Zeit und präsentieren eine ganzheitliche Strategie, die Menschen dabei unterstützt, ihrer Arbeit engagiert, produktiv und glücklich nachzugehen. Das Büro-Konzept fußt auf dem Gedanken, eine großartige Umgebung zu kreieren, in der sich unsere Mitarbeiter weiterentwickeln können. Zudem haben wir die Chance genutzt, unsere Vision des modernen Arbeitsplatzes Realität werden zu lassen.“ 
Joe Burton, President und Chief Executive Officer bei Plantronics

Die Smarter Working Strategie des Unternehmens fokussiert auf die drei Säulen Menschen, Orte und Technologie, welche die Gestaltung der neuen Niederlassung maßgeblich beeinflussen:

Menschen – Um seinen Mitarbeitern ein produktives Arbeitsumfeld zu bieten, entschied sich Plantronics bei der Ausstattung des neuen Büros gezielt für den Einsatz bestimmter Materialien, Gestaltungselemente und Designs. Zudem widmet sich das Unternehmen umfassenden Forschungen zu den Bedürfnissen und Schwierigkeiten von Angestellten in Bezug auf Kommunikationstechnologien. Die Erkenntnisse verhelfen Plantronics zu einem besseren Verständnis von Benutzerverhalten, Produktvorlieben und Arbeitsweisen und fließen sowohl in die Produktentwicklung als auch in die Gestaltung des Arbeitsumfelds von Mitarbeitern ein.

Fotos: Mats van Soolingen
Orte – Plantronics wählte den Bürokomplex in Hoofddorps Park 20|20 aus und arbeitete eng mit den Architekturunternehmen William McDonough + Partners, N30 und Gensler zusammen, um die Räumlichkeiten der neuen Niederlassung so zu entwerfen, dass sie die Produktivität und den Wohlfühlfaktor steigern. Das Büro bietet Raum für Einzel- und Teamarbeit und unterstützt ruhiges, konzentriertes Arbeiten ebenso wie Zusammenarbeit und Kommunikation. Neueste akustische Technologien und sorgfältig ausgewählte Oberflächen, die Geräusche absorbieren und umlenken, reduzieren Ablenkungen durch Lärm, sodass Angestellte überall am Standort effektiv arbeiten können. Die naturinspirierten Designelemente schließen büroeigene Wasserfall-Features sowie Fenster ein, die vom Boden bis zur Decke reichen, um beruhigende Klänge und Tageslicht zur Verfügung zu stellen.

Die Niederlassung sowie der gesamte Park 20|20 folgen dem „Cradle-to-Cradle“ Designansatz. Das bedeutet, dass das Gebäude komplett wiederverwertet beziehungsweise in den biologischen Kreislauf zurückgeführt werden kann. Die eingesetzten Materialien sind vollständig recyclebar und wurden auf nachhaltige und umweltfreundliche Weise erzeugt und bearbeitet. Dies äußert sich beispielsweise in der Verwendung von Solarmodulen oder wiederverwertbaren Teppichböden aus Fischernetzen. Die integrierten Solarzellen produzieren ein Viertel der für das Büro erforderlichen Gesamtenergie aus Sonnenlicht; die Wasserversorgung baut auf einem Wiederaufbereitungssystem auf, bei dem verbrauchtes Wasser gefiltert, gereinigt und zurückgeführt wird. All dies führt zum exzellenten Abschneiden des Standortes bei der sogenannten Building Research Establishment Environmental Assessment Method (BREEAM), einem Bewertungssystem für ökologische und soziokulturelle Aspekte der Nachhaltigkeit von Gebäuden.

Technologie – Die Niederlassung nutzt das Potenzial der von Plantronics entwickelten Technologien optimal, vom aktiven Akustik-Management bis hin zu Headsets, die Angestellten helfen einfach und bequem von jedem Ort aus zu arbeiten. Drei büroeigene Wasserfälle wirken mit unternehmenseigenen Sound-Management-Lösungen zusammen, um die Akustik des Standorts aktiv zu steuern. Neben ihrer optischen Wirkung tragen sie dazu bei, störende Nebengeräusche zu überlagern. Das naturinspirierte Design ermöglicht Angestellten Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeiten und spielt auf die Verbundenheit von Mensch und Natur an.

Eine vollständige Bildsammlung zum Smarter Working Office von Plantronics findet ihr hier.

Wie gehen eure Unternehmen auf die heutigen Anforderungen an den Arbeitsplatz ein und was macht für euch eine ideale Arbeitsumgebung aus, um produktiv und konzentriert zu arbeiten? Wir freuen uns über eure Kommentare!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *