Good Bye, Büro: Vor- und Nachteile des Home Office (Infografik)

4
Foto: Death to Stock Photos
Foto: Death to Stock Photos

Ich habe ja schon manch krude Verschwörungstheorie im Zusammenhang mit dem aktuellen Bahnstreik gehört. Wahlweise wird da zum Beispiel den Verhandlungsführern der Bahn oder GDL-Chef Weselsky Lobbyismus im Auftrag der Autoindustrie unterstellt. Wer sich in dieser Woche auf vier Rädern durch deutsche Großstädte quält, merkt jedoch schnell: Das Auto ist im momentan eine denkbar schlechte Wahl, um pünktlich am Schreibtisch zu sitzen. Nein, ich habe eine andere These: Weselsky ist ein großer Fan des Home Office und zwingt die Republik zu ihrem Glück, von zu Hause aus zu arbeiten.

Nun gut, was hier natürlich nicht ganz ernst gemeint ist, enthält doch einen wahren Kern: Der wegfallende Weg zur Arbeit und die damit eingesparten Zeit-, Geld- und Umweltressourcen sind aktuell ein besonders starkes Argument pro Home Office. Das gilt aber natürlich auch sonst – und ist bei weitem nicht der einzige Vorteil der Telearbeit. Die Wiener Software-Firma because hat die Pros & Cons der Arbeit von zu Hause in einer schönen Infografik zusammengefasst, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Home Office: Vor- und Nachteile - Grafik: Because Software

Das Fazit lautet am Ende auch hier: Telearbeit kann – muss aber nicht – zum Wohle aller Beteiligten beitragen. Entscheidend ist die individuelle Ausgestaltung flexibler Arbeitsmodelle, die Interessen des Arbeitnehmers und Arbeitgebers berücksichtigt.

Übrigens: Ein Recht auf Home Office besteht auch bei lahmgelegtem öffentlichem Nah- und Fernverkehr nicht. Das müsst ihr schon mit eurem Arbeitgeber aushandeln.

4 KOMMENTARE

  1. Mein Beitrag aus der Praxis: Danke Daniel Kreuscher für den Fachartikel zur Arbeitswelt, den ich über Google+ in meinem Stream geteilt bekommen habe. Wir haben hier bei uns im Unternehmen schon viele Arbeitsformen ausprobiert, um die Bedürfnissen der einzelnen Teammitglieder optimal zu befriedigen. Home Office ist dabei die a-sozialste Form der Arbeitswelt. Ein Homeoffice ist für den Mitarbeiter sehr belastend, da der soziale Kontakt fehlt. Das Unternehmen hat den Nachteil, dass keine Kreativität im Team mehr entstehen kann. Ein Homeoffice in einem Haushalt, in dem Kinder leben, ist unmöglich zu bewerkstelligen. Kein Vater und keine Mutter schafft es zu Hause Arbeit und Familie zu trennen. Wir empfehlen Büroräume derart zu gestalten, dass man darin wohnen kann. Notfalls auch mit Kindern. Der Artikel steht im krassen Gegensatz zum Coworking, eine aus meiner Sicht kreativste Art und Weise, wie man arbeiten kann:
    http://www.smartworkers.net/2015/08/coboat-auf-dem-coworking-katamaran-um-die-welt/

    Viele Grüße aus der Arbeitswelt

    Christian Geng
    Dr. Geng Sprachreisen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *