Noise Cancelling: Störende Geräuschkulissen einfach ausblenden

1
© Syda Productions - Fotolia.com

Möchte man konzentriert arbeiten oder sich einfach nur entspannen, gibt es kaum etwas Störenderes als Lärm. Jedoch lässt sich in Großraumbüros oder auch unterwegs in Bahn und Flieger eine hohe Geräuschkulisse nicht vermeiden. Einige Technikhersteller haben sich diesem Problem bereits gestellt und Produkte entwickelt, die in der Lage sind, aktiv störende Hintergrundgeräusche zu unterdrücken. Die sogenannte „Noise-Cancelling-Technologie“ wird inzwischen zunehmend in Audio- und Telekommunikationsprodukte integriert. Und das Interesse an Kopfhörern und Headsets mit elektronischer Geräuschunterdrückung ist groß: Sowohl im Arbeitsumfeld als auch im Privatgebrauch wird das Ausblenden von Störgeräuschen als eine nützliche Funktion angenommen.

Die Umwelt ausblenden: Kopfhörer mit Noise Cancelling

Die Antischalltechnik, die bei geräuschunterdrückenden Kopfhörern angewendet wird, gibt es schon seit einigen Jahrzehnten. Sie basiert auf einem einfachen physikalischen Prinzip: Störende Frequenzen werden eliminiert, indem ihr Verlauf mittels eines Mikrofons gemessen und mit Hilfe der integrierten Elektronik umgepolt, also um 180 Grad gedreht wird. Wird dieser künstlich erzeugte Gegenschall zusätzlich durch die Kopfhörermembran vom Gerät ausgegeben, löscht er den störenden Lärmschall fast vollständig aus. Noise-Cancelling-Kopfhörer sind daher perfekt für unterwegs: Turbinengeräusche beim Fliegen oder das Surren der Elektromotoren bei Zug- oder S-Bahn-Fahrten werden zielgerichtet ausgeblendet. Die aktive Geräuschunterdrückung macht es so möglich, auch unterwegs trotz lauter Umgebung zu entspannen oder im Großraumbüro konzentriert zu arbeiten.

Besser verstanden werden: Headsets mit Noise Cancelling

Das Ausschalten von Umgebungsgeräuschen ist nicht nur dann nützlich, wenn man beim Arbeiten unerwünschten Ablenkungen entgehen möchte. Es kann auch eingesetzt werden, um beim Telefonieren in einer lauten Umgebung besser verstanden zu werden. Dies ist insbesondere unterwegs oder in Großraumbüros von Vorteil, wo eine laute Geräuschkulisse unter Umständen verhindert, dass man am anderen Ende der Leitung klar und deutlich gehört wird. Headsets mit integriertem Noise Cancelling besitzen daher ein spezielles Mikrofon-Design, das die Übertragung von Hintergrundgeräuschen verhindert. Verschieden positionierte Mikrofone im Headset ermöglichen eine Trennung von Umgebungslärm und Stimme. Das primäre Mikrofon ist dabei näher an der gewünschten akustischen Quelle, dem Mund, verbaut, während sekundäre Mikrofone weiter außen im Headset sitzen. Durch einen Abgleich der Daten und die Ausfilterung der potenziellen Störgeräusche tritt die Stimme des Anrufers deutlich in den Vordergrund. Hintergrundrascheln, Gespräche und Straßenlärm werden hingegen fast vollständig eliminiert.

Ausblick: Eine Zukunft ohne Störgeräusche

Audioprodukte mit Noise-Cancelling-Technologie machen es bereits möglich, die geräuschvolle Umwelt beim Arbeiten, Reisen oder Telefonieren auszublenden. Doch weitere Anwendungsbereiche für die aktive Geräuschunterdrückung sind schon gefunden: So werden bereits ganze Ruhezonen in Großraumbüros und Innenräume von Pkws mit dieser Technologie ausgestattet. Die Aufmerksamkeit, die Noise-Cancelling-Systemen in Wissenschaft und Forschung zuteilwird, zeigt, wie groß das gesellschaftliche Interesse an technischen Lösungen in diesem Bereich ist. Ein zukunftsweisendes Konzept für die Dämmung von Fensterscheiben, das 2013 sogar für den renommierten James Dyson Award nominiert wurde, basiert ebenfalls auf der Noise-Cancelling-Technologie: Sono soll laut Industrie-Designer Rudolf Stefanich in der Lage sein, Umgebungsgeräusche gezielt abzustellen. Während Presslufthammer und Hundegebell draußen bleiben müssen, darf Vogelgezwitscher gern durch das geschlossene Fenster tönen. Ob diese Vision in näherer Zukunft Realität wird, ist wünschenswert, jedoch fraglich.

In einer Arbeitswelt, die uns zunehmend Konzentration und Aufmerksamkeit auf unsere hochspezialisierten Aufgabenbereiche abverlangt, wachsen die Anforderungen an eine störfreie Umgebung stetig. Möglichkeiten, die Noise-Cancelling-Technologie künftig noch stärker in die Gestaltung unserer Lebens- und Geschäftswelten zu integrieren, werden uns zweifellos ein smarteres und effektiveres Arbeiten bereiten.